Eine zweite Generation von Keeper Benutzer: Mütter Töchter Heute haben wir eine spezielle Post mit Ihnen teilen, in dem Interview, das wir seit langer Zeit, treu Keeper Benutzer, Evelyn aus Kanada. Sie wurde unter Verwendung der Keeper seit den 1980er Jahren und hat mit ihrer Erfahrung so zufrieden gewesen, dass sie sie an ihre Töchter eingeführt ist! Wir wissen, dass über andere die Erfahrungen von Frauen zu hören, so wichtig sein kann, wenn auf eine alternative Hygieneprodukt für Frauen machen die Verschiebung unter Berücksichtigung, so wollten wir einen Raum für die Stimmen auf unserem Blog zur Verfügung zu stellen. Hoffentlich Sie Evelyn Gedanken über die Verwendung eines Keeper Menstruationstasse als interessant und informativ wie wir es tun!

Hallo zusammen Evelyn, Dank für die Zeit nehmen, uns über die Verwendung der Keeper Ihre Gedanken zu geben,. Wir sind sehr glücklich zu hören, dass Sie Ihr geliebt habe mit-es ist immer schön zu wissen, dass Frauen auf der ganzen Welt eine gute Alternative zu den traditionellen Frauenhygieneprodukte den Keeper und Mond Cup sind zu finden. Wir fanden auch zu hören über die Tatsache, dass als zufrieden langfristige Benutzer eines unserer Tassen, dass Sie sich entschieden haben, sie zu deinen Töchtern vorstellen.

so sind deine Tochters Interesse an der Nutzung The Keeper Menstruationsbecher? Warum mögen Sie sie mit?

Meine Töchter sind derzeit nicht Benutzer. Jedoch, sie möchte den Keeper nun versuchen, dass sie haben beide ein Baby. Ich mochte den Keeper mit, weil ich es so einfach gefunden: einfügen, vergessen Sie es für mehrere Stunden, leer, spülen, und wieder einsetzen. Meine ältere Tochter hat man versuchen, wenn sie in der High School war, aber es ist nicht so einfach in großen Waschräumen, wo die Toiletten in Kabinen sind aus dem Waschbecken entfernt.

Ah ja, je nach Wasch Layout in Ihrem Arbeitsplatz oder in der Schule, es kann eine Tasse schwieriger machen mit. Dies ist ein sehr gemeinsames Anliegen, dass wir von vielen Frauen hören. Jedoch, die meisten Gebäude haben mindestens eine Single-User-Waschraum, die für eine Wechselstation oder behindertengerechter Zugang bezeichnet wird. Das sind ideale Orte mit Menstruationstasse Entleeren und Waschen zu behandeln, wie das Waschbecken im selben Raum enthalten. eine andere groß auftion für öffentliche Waschräume ist zu bringen in einer Wasserflasche oder nasses Papier Handtuch zu spülen oder die Tasse wischen Sie mit. Wenn keine dieser Optionen stehen Ihnen zur Verfügung, nur eMPTY den Becher wie gewohnt in Ihrem Stall, dann ein bisschen Gewebe verwenden, um die Außenseite des Bechers abzuwischen vor dem Einsetzen, bis Sie können irgendwo mehr private, um ihm eine richtige Wäsche finden.

War Ihre Tochter beginnen mit Ihrer Idee mit Menstruationsbecher oder kam sie darüber zu Ihnen? Wie haben Sie gehen über die mit ihr den Becher Option diskutieren zunächst?

Ich schlug vor, die Tasse zu meiner Tochter, weil ich es finden, eine solche Bequemlichkeit zu sein, mich selber. Ich empfahl es, wenn sie über die Kosten und Unannehmlichkeiten von Tampons und Binden beschwerte.

Warum wollen Sie Ihre Tochter eine Menstruationstasse anstelle der traditionellen Frauenhygieneprodukte zu verwenden,?

Meine Tochter ist Menstruationsfluss war sehr schwer und ich dachte, die Tasse für sie wirksamer als Tampons wäre.

Für junge Frauen, die gerade beginnen kann zu menstruieren, würden Sie vorschlagen, einen Torwart oder andere Tasse von Anfang an mit?

Ich denke, dass die meisten Mädchen wollen zunächst verwenden, was ihre Freunde verwenden. lf der Becher war häufiger, Ich vermute, dass viele es als eine Option von Anfang an in Betracht ziehen würden!

Haben Sie und Ihre Tochter viel über Gesundheit und Körper sprechen? Haben Sie irgendwelche Ideen für andere Mütter suchen eine stärkere Beziehung mit ihren Töchtern zu bauen?

Meine Töchter und ich reden über Gesundheit und Körper ziemlich viel - vor allem jetzt, wenn sie gerade beide waren durch ihre erste Schwangerschaft. Aber ich habe immer versucht, sehr offen zu sein, mit ihnen über Körper und Gesundheit.

Wie haben Sie zum ersten Mal von The Keeper out? Was hat Sie dazu bewogen, zunächst versuchen, eine mit? Haben Sie schon einmal unsere anderen Produkt, Der Mond Cup?

Ich glaube, dass meine Einführung in den Torwart durch eine Anzeige in den 1980er Jahren in einem Gesundheitskundenmagazin war. Obwohl es schien recht teuer, Ich legte einen Versand und begann, sobald die B-Cup mit, wie es angekommen, Speichern der A-Tasse für meine Tochter. Ich habe noch nicht verwendet Ihre Moon Cup.

Das ist schön zu hören. Und ich bin sicher, dass Sie beide da Geld auf Einweg-Menstruationsprodukte gespeichert haben beginnend den Keeper zu verwenden! Welchen Rat würden Sie Frauen geben (jung oder alt!) einen Torwart oder Mond-Cup zum ersten Mal versucht,? War es etwas, was Ihnen geholfen gefunden, wenn sie mit einer Gewöhnung?

Mein Rat an jemand eine Tasse zum ersten Mal unter Verwendung ist es zu spülen ersten und legen Sie es nass. Wenn es unbequem, es ist nicht ganz an Ort und Stelle. Wenn Sie kann es kaum spüren, es ist, wo es sein sollte, und es werde keine undichten sein. Auch Noch, nicht in Eile, um ihn zu leeren - tragen eine Slipeinlage für den Fall,. Aber Sie werden bald bekommen Fluss zu wissen; an welchen Tagen Sie können es verlassen in drei oder vier Stunden, und an welchen Tagen Sie müssen es zu leeren alle zwei Stunden.

Was ist die eine Sache, die Sie denken, ist sehr wichtig für junge Frauen zu erinnern, wenn sie ihre Gesundheit Optionen erwägen?

Ich denke, dass junge Frauen, wenn sie unter Berücksichtigung ihrer Gesundheit Optionen, müssen sich daran erinnern, dass es weibliche Gesundheitsfragen zu machen, um Geld aus dem Ziel heraus gibt es eine ganze Reihe von Branchen ist. Wir Frauen haben die besten Möglichkeiten für uns zu suchen und nicht erwarten, dass Einzelhändler Produkte zu fördern, die wiederverwendbar und langlebig sind.

Irgendwelche letzten Gedanken für uns auf eines der Themen, die wir heute berührt haben? Alles, was Sie möchten, dass uns zu lassen, darüber nachzudenken?

Abgesehen von der Bequemlichkeit eines Keeper Cup, Ich war sehr froh, dass ich nicht mehr war Spülung Tampons in die Toilette oder zu versuchen, sie für die Entsorgung zu wickeln. Die Tasse ist so viel aufgeräumter, und so viel umweltfreundlicher, dass, wenn ich hatte es wieder zu tun ich nicht einmal Einweg-Hygieneprodukte für Frauen, außer in sehr gelegentlichen Umständen hielte.

Vielen Dank für Ihre Meinung, Evelyn. Wir haben wirklich genossen von Ihnen zu hören und zu wissen, dass unsere Tassen sind eine zweite Generation von Frauen zu erreichen. Wir hoffen, dass Sie Ihre Töchter mit ihnen so viel wie Sie!

Schließen Sie sich der Keeper & Der Mond Cup Newsletter. Sie werden nachhaltige Tipps und Sonderangebote direkt in Ihrem Posteingang erhalten!

Jennie LyonJennie Lyon ist eine grüne Lifestyle Schriftsteller und Eigentümer von Sweet Greens, das preisgekrönte grüne Lifestyle Blog. Sie Beiträge über einfache, Spaß Möglichkeiten Familien können gemeinsam grün gehen - mit ihrem eigenen. Wenn sie nicht bloggen, Sie finden sie paddleboarding, Segeln, Strand-Kämmen, Camping, oder die Zeit mit ihrem erstaunlichen Mann und 15-jährigen Sohn.

Teilen Sie ...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrDigg thisFlattr the authorPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUponEmail this to someoneShare on VKShare on Yummly
One Response to Eine zweite Generation von Keeper Benutzer: Mütter Töchter
  1. Ich benutzte einen Torwart seit vielen Jahren und es geliebt. Ich bin jetzt nach der Menopause. Ich war nie in der Lage, um meine Tochter über es aber bewegen. :/ Soweit es in einem öffentlichen Bad Reinigung, Ich lese diese vor vielen Jahren auf einer europäischen Website. Entfernen Sie es, entleeren und urinieren auf sie. Urin ist steril. Sicherlich nicht ideal, aber eine Idee.


[Top-]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *